+43 (0) 664 512 7637 info@menorca-invest.eu

Menorca – Urlaub an der Südküste – Traumstrände und Badebuchten

Menorca – Urlaub an der Südküste – Traumstrände und Badebuchten

Der wichtigste Schatz von Menorca, der jährlich hunderttausende Touristen anzieht sind die Strände an der Südküste.
Am Südkap bietet die Punta Prima einen breiten Strand aus weißem Sand.

Bei günstigen Windverhältnissen finden sich zahlreiche Surfer und Windsurfer ein, die hier ideale Bedingungen für ihren Wassersport finden.
Entlang der Südostküste säumen unzählige moderne Ferienhäuser die Küstenstraße.
Es lohnt sich nach kleinen romantischen Badebuchten Ausschau zu halten und unterwegs einen Badestopp einzulegen.

Die Touristenattraktion Nummer 1 an der Südostküste befindet sich in Binnibeca Vell.

Nach dem Vorbild eines typischen Fischerdorfes entstand nach den Plänen des Stararchitekten Antonio Sintes Mercadal 1972 eine mehrfach preisgekrönte Ferienanlage im maurischen Stil, die sich harmonisch in die Landschaft fügt und täglich viele Tagestouristen in ihren Bann zieht.
Weiter südwestlich befindet sich der malerische Küstenort Cala en Porter, der seine Feriengäste mit einem 400 m langen Sandstrand verwöhnt und die außergewöhnlichste Höhlendiskothek Europas beherbergt.

Die Cova d en Xoroi befindet sich in halber Höhe zwischen Meer und Himmel in einem Steilfelsen.
Nach kurzem Abstieg über die Treppenanlage bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf den Horizont und die scheinbar heranschwebenden Wellen.

In der Naturgrotte mit unverbautem Meerblick genießt das internationale Publikum ein Diskoflair, dass einfach nur als spektakulär bezeichnet werden kann.

Wer das erste mal auf Menorca zu Gast ist wird erstaunt feststellen, dass hier nur sehr wenige größere Hotels errichtet wurden. Menorca setzt seit Jahrzehnten konsequent auf den begrenzten Appartment- und Ferienhaustourismus auch an der Südküste. Die landschaftlichen Kronjuwelen der Südküste befinden sich im Südwesten der Insel.

Es sind traumhafte Badebuchten mit türkisblauem und kristallklarem Wasser wie die Cala Macarella.

Landschaftsmotive die an das menschliche Wunschbild vom Paradies erinnern und hier Wirklichkeit sind und zum Staunen und vor allem baden einladen. Über einen Steilküstenweg zur rechten Seite erreichen Sie die Cala Macarelleta — eine der schönsten Badeoasen der Balearen und eine beliebte Location für Werbefilme und Fotoshootings sowie Freunde des textilfreien Bräunens.
Alle diese Traumbuchten an der Südwestküste sind übrigens nur über Wege zu Fuß erreichbar.
Ein weiteres Abbild einer paradisischen Badebucht ist die weiter westlich gelegene Cala en Turqueta. Eingebettet in ein Pinienwäldchen ist der Strand ideal für Sonnenanbeter und Hobbytaucher und natürlich auch für Familien mit Kindern.

Bitte informieren Sie sich vorher ausführlich über die Anfahrtsstraßen zu allen Naturbuchten auf Menorca, die nur über einfache Landstraßen führen. Traumstrände gibt es nicht nur in abgelegenen Naturbuchten, sondern auch direkt in beliebten Ferienorten wie an der Cala Caldana. In dieser Bucht verbringen vorwiegend englische, deutsche und spanische Gäste ihren Inselurlaub am 500 m langen goldgelben Sandstrand. Die touristische Infrastruktur bietet hier zahlreiche Hotels, Restaurants und Wassersportmöglichkeiten wie zum Beispiel geführte Kajaktouren in der Gruppe.
Bootsausflüge starten von hier zu ihren Touren entlang der Südwestküste und steuern dabei auch die Traumbuchten der Cala Macarella von der Seeseite für ein Fotostopp an.

Filmquelle: REISEKINO- Urlaub TV  http://www.reisekino.de